Google und die Macht des Wissens

Dokumentarfilm | Großbritannien/Deutschland 2012 | 89 Minuten

Regie: Ben Lewis

Was als simpler Wegweiser durch den Dschungel des World Wide Web begann, entwickelte sich über die Jahre des Internet-Booms zu einem der mächtigsten Firmenkonsortien der Welt. Als 2002 die "Suchmaschine" Google damit begann, die Weltliteratur einzuscannen, um damit an einer Art globalisierter Intelligenz zu arbeiten, brachte sie eine Gruppe von Autoren und Buchhändlern gegen sich auf, die gegen die Vereinnahmung der zum Teil geschützten Werke Klage einreichte. Die fesselnde Dokumentation beschäftigt sich kritisch mit den Allmachtfantasien der Internet-Firma. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
GOOGLE AND THE WORLD BRAIN
Produktionsland
Großbritannien/Deutschland
Produktionsjahr
2012
Regie
Ben Lewis
Kamera
Frank-Peter Lehmann
Musik
Lucas Ariel Vallejos
Schnitt
Simon Barker
Länge
89 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Dokumentarfilm
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren