Frohes Schaffen

Dokumentarfilm | Deutschland 2012 | 102 (24 B./sec.)/98 (25 B./sec.) Minuten

Regie: Konstantin Faigle

Die Doku-Fiktion (Untertitel: "Ein Film zur Senkung der Arbeitsmoral") kritisiert Arbeit als westlich-kapitalistische Ersatzreligion und proklamiert den Müßiggang. Die tiefgründige dokumentarische Analyse, die sich primär auf Gespräche und Interviews stützt, wird durch fiktionale Sequenzen ergänzt. Trotz deren eher simpler Machart entwickelt sich daraus eine abwechslungsreiche und inspirierende, aber auch streitbare Auseinandersetzung mit der modernen Arbeitsgesellschaft. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2012
Regie
Konstantin Faigle
Buch
Konstantin Faigle
Kamera
Steph Ketelhut
Musik
Theo Pauss
Schnitt
Andreas Menn
Darsteller
Helene Grass · Hubertus Hartmann (Werner Kraft) · Roland Jankowsky (Herbert Stollberg-Naue) · Heinz W. Krückeberg (Rentner) · Jochen Picht
Länge
102 (24 B.
sec.)
98 (25 B.
sec.) Minuten
Kinostart
02.05.2013
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Dokumentarfilm

Heimkino

Verleih DVD
W-Film
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren