- | USA 2012 | 103 (24 B./sec.)/99 (25 B./sec.) Minuten

Regie: Sean Baker

Ein junge Porno-Darstellerin im San Fernando Valley bei Los Angeles freundet sich nach einer zufälligen Begegnung mit einer alleinstehenden alten Dame an. Der Film begleitet das sich entwickelnde Mutter-Tochter-Verhältnis in jenem ziellos schweifenden, auf keine dramaturgische Zuspitzung abzielenden Modus, der auch den Tagesablauf der Protagonisten prägt. Unaufgeregt und ohne die Profession seiner Hauptfigur zu skandalisieren, erkundet der Film das Leben im sonnendurchfluteten, aber gänzlich unglamourös gezeigten "Porn Valley". - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
STARLET
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2012
Regie
Sean Baker
Buch
Sean Baker · Chris Bergoch
Kamera
Radium Cheung
Schnitt
Sean Baker
Darsteller
Dree Hemingway (Jane) · Besedka Johnson (Sadie) · Stella Maeve (Melissa) · James Ransone (Mikey) · Karren Karagulian (Arash)
Länge
103 (24 B./sec.)/99 (25 B./sec.) Minuten
Kinostart
09.05.2013
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.

Heimkino

Verleih DVD
REM (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl.)
DVD kaufen
Diskussion
Eine so wunderbare wie unwahrscheinliche Freundschaft: Sadie ist über achtzig, in Bingo vernarrt und alleine lebend, Jane unterhält immerhin eine stabile Beziehung zu einem Chihuahua-Hund und versucht im San Fernando Valley als Porno-Sternchen zu glänzen. Richtungsoffen, empathisch im Tonfall und mit Bildern, die in kalifornisches Sonnenlicht getränkt sind – eine schwebende Erzählung über Träume, Einsamkeit und Familienersatz. Am Anfang ist da nur ein Gewirr aus blonden Haaren, Bettdecke, Hundefell und warmem Licht. Die Sonne im kalifornischen San Fernando Valley steht hoch, wenn für die einundzwanzigjährige Jane der Tag beginnt. Ebenso wie Melissa und ihr Freund und Manager/Zuhälter Mikey, mit denen sie eine kleine, unpersönliche Wohnung teilt, ist Jane hauptberuflich Zeittotschlägerin: Schlafen bis in den Mittag, Dope rauchen, vor der Spielkonsole herumhängen, mit dem Chihuahua Starlet spazieren gehen; auc

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren