Drama | USA 2012 | 81 (24 B./sec.)/78 (25 B./sec.) Minuten

Regie: James Ponsoldt

Eine Grundschullehrerin ist dem Alkohol verfallen. Als sie sich vor ihrer Klasse übergeben muss, täuscht sie eine Schwangerschaft vor, sucht Rat bei Kollegen und probt den Ausstieg. Der von überzeugenden Hauptdarstellern getragene, solide inzenierte Film stellt Alkoholsucht als etwas Diabolisches dar. Als psychisch-zwischenmenschliches Drama inklusive der Suche nach Gründen für die Sucht ist er nur wenig überzeugend. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
SMASHED
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2012
Regie
James Ponsoldt
Buch
Susan Burke · James Ponsoldt
Kamera
Tobias Datum
Musik
Andy Cabic · Eric D. Johnson
Schnitt
Suzanne Spangler
Darsteller
Mary Elizabeth Winstead (Kate Hannah) · Aaron Paul (Charlie Hannah) · Octavia Spencer (Jenny) · Nick Offerman (Dave Davies) · Megan Mullally (Direktorin Barnes)
Länge
81 (24 B./sec.)/78 (25 B./sec.) Minuten
Kinostart
09.05.2013
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Drama

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. einen Audiokommentar des Regisseurs und der Darstellerin Mary Elizabeth Winstead.

Verleih DVD
Sony (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Sony (16:9, 1.85:1, dts-HD engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Die Abende sind kurz für Kate und Charlie: Beide trinken gerne, weil sie Spaß haben wollen und weil sie es im Laufe der Zeit verlernten, wie man sich ohne Vollrausch amüsieren kann. Dafür nimmt die Grundschullehrerin sogar den Kontrollverlust über ihre Blase in Kauf. Doch als sie sich vor ihrer Klasse übergibt, rettet sie sich in eine folgenschwere Notlüge: sie sei schwanger. Noch aber lebt sie weiter wie bisher, zwischen Rausch und Kater, abends betrunken, um anderntags in

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren