Drama | Großbritannien/USA 2013 | 101 Minuten

Regie: Michael Winterbottom

An die Biografie des Geschäftsmannes Paul Raymond angelehntes Drama, das ein schwungvolles Zeitbild der Liberalisierung in England am Beispiel des "Königs von Soho" zeichnet, der in den 1960er-Jahren vom Vaudeville-Akteur zum Rotlicht-Impresario aufstieg und zu den reichsten Männern Großbritanniens zählte. Dabei geht es um Heuchelei, Auseinandersetzung mit der Zensur und Pornografie-Debatten, untermalt mit viel zeitgenössischem Material, Pop-Songs und Set Designs. Zwar macht der Film hinter der Gier nach Reichtum eine große Einsamkeit spürbar, dennoch gelangt er kaum über einen bunten, oberflächlichen Bilderbogen jener Jahrzehnte hinaus. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
THE LOOK OF LOVE
Produktionsland
Großbritannien/USA
Produktionsjahr
2013
Regie
Michael Winterbottom
Buch
Matt Greenhalgh
Kamera
Hubert Taczanowksi
Musik
Antony Genn · Martin Slattery
Schnitt
Mags Arnold
Darsteller
Steve Coogan (Paul Raymond) · Anna Friel (Jean Raymond) · Tamsin Egerton (Fiona Richmond) · Imogen Poots (Debbie Raymond) · Chris Addison (Tony Power)
Länge
101 Minuten
Kinostart
29.08.2013
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama
Diskussion
Vor etwas mehr als einem Jahrzehnt rekonstruierte Michael Winterbottom mit „24 Hour Party People“ (fd 38 837) ein Stück britischer Pop-Geschichte, indem er den Sound of Manchester zwischen Punk und Rave-o-lution, zwischen 1976 und 1992, melancholisch um die Figur des Impresarios Tony Wilson (gespielt von Steve Coogan) zentrierte. Die Moden kamen und gingen, von Wilson selbstironisch, aber selbstbewusst kommentiert. Vergleichbares hat Winterbottom nun mit „The Look of Love“ erneut versucht. Die von Tragik nicht freie Geschichte des „Königs von Soho“, erneut gespielt von Steve Coogan, erstreckt sich von 1958 bis 1992 und widmet sich einer anderen Spielart der Popkultur: dem Milieu der Stripclubs und Herren- und Porno-Magazine. Paul Raymond

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren