Drama | Deutschland 2013 | 96 (24 B./sec.)/93 (25 B./sec.) Minuten

Regie: Nico Sommer

Eine 47-jährige Frau wird von ihrem Ehemann verlassen, weil dieser aus den Bahnen des allzu Vertrauen ausbrechen möchte. Sie versucht, sich mit diesem Wendepunkt ihres Lebens ebenfalls zu arrangieren, und lässt sich auf Bekanntschaften mit anderen Männern ein. Ein erstaunlicher "Abenteuerfilm" über Geschlechterrollen und Identitäten, versetzt mit semidokumentarischen Szenen, mal bestürzend seltsam, zumeist hochgradig komisch, dargeboten von erfrischend unverbrauchten Schauspielern. Ein authentischer Blick auf die Versuche von Menschen mittleren Alters, ihre Glücksvorstellungen miteinander zu synchronisieren.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2013
Regie
Nico Sommer
Buch
Nico Sommer · Julia Stiebe
Kamera
Alexander du Prel
Schnitt
Nico Sommer · Bernhard Strubel
Darsteller
Lina Wendel (Silvi) · Thorsten Merten (Michael) · Peter Trabner (Thomas) · Gerdy Zint (Paul) · Harald Polzin (Uwe)
Länge
96 (24 B./sec.)/93 (25 B./sec.) Minuten
Kinostart
03.10.2013
Fsk
ab 16; f
Genre
Drama
Diskussion
Was für ein Auftakt! Nach dem obligatorischen Wocheneinkauf erinnert sich Michael plötzlich an das Bier im Kofferraum, fährt rechts ran, holt sich eine Flasche, trinkt, lamentiert über seinen Ehealltag – und steigt einfach aus. Aus dem Auto und aus der Ehe mit Silvi, die ihm konsterniert vom Beifahrersitz aus hinterhersieht. Später, wenn sie sich vom Schock der plötzlichen Trennung erholt hat, sagt sie ihm auf den Kopf zu, dass er ja ohnehin nie etwas für sie getan habe. Doch zunächst einmal steht die 47-Jährige etwas ratlos vor den Trümmern ihrer bisherigen Existenz und beginnt, von sich zu erzählen. Was zunächst einmal ein Lernprozess, ein Staunen ist, denn Silvi hatte bislang ja nur Michael „gehab

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren