Auf den Spuren Fellinis

Dokumentarfilm | Frankreich/Schweiz 2013 | 75 Minuten

Regie: Gerald Morin

Der Autor und Regisseur Gérald Morin arbeitete in den 1970er-Jahren sechs Jahre lang mit dem italienischen Meisterregisseur Federico Fellini (1920-1993) als dessen Assistent zusammen. Nun sucht er aus der zeitlichen Distanz eine persönliche Annäherung an den cineastischen Übervater und kleidet die selbst erlebten Anekdoten mit ihm in eine filmische Biografie, die auch Fellinis Früh- und Spätwerk einbezieht. Dazu sucht Morin Orte wie die Cinecittà-Studios, Rom, Mailand und Fellinis Geburtsstadt Rimini auf und erinnert gemeinsam mit weiteren Wegbegleitern Fellinis an die Drehs großer Filme wie „Fellinis Roma“, „Amarcord“ oder „Casanova“. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
SUR LES TRACES DE FELLINI
Produktionsland
Frankreich/Schweiz
Produktionsjahr
2013
Regie
Gerald Morin
Buch
Gerald Morin
Kamera
Henri Guareschi
Musik
Nino Rota
Schnitt
Tim Robert-Charrue
Länge
75 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Dokumentarfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren