Komödie | USA 2013 | 105 (24 B./sec.)/101 (25 B./sec.) Minuten

Regie: Jon Turteltaub

Ein Frauenheld Ende 60 hat sich entschlossen, endlich zu heiraten, und lädt seine drei Freunde, die er schon seit Kindertagen kennt, zum Junggesellenabschied nach Las Vegas ein. Doch anstatt ausgelassen zu feiern, flirtet er mit einer fast gleichaltrigen Sängerin, auf die es auch einer seiner Freunde abgesehen hat. Michael Douglas, Robert De Niro, Morgan Freeman und Kevin Kline können nicht verhindern, dass die oberflächliche Komödie nach zähem Beginn und peinlich-albernen Zwischenspielen auch als Dreiecksgeschichte nicht überzeugt. Nur Mary Steenburgen glänzt in der weiblichen Hauptrolle mit Charme. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
LAST VEGAS
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2013
Regie
Jon Turteltaub
Buch
Dan Fogelman
Kamera
David Hennings
Musik
Mark Mothersbaugh
Schnitt
David Rennie
Darsteller
Robert De Niro (Paddy) · Morgan Freeman (Archie) · Kevin Kline (Sam) · Michael Douglas (Billy) · Mary Steenburgen (Diana)
Länge
105 (24 B./sec.)/101 (25 B./sec.) Minuten
Kinostart
14.11.2013
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie
Diskussion
Ein kurzer Prolog, der durch gelb-braune Bilder zeitlich in den 1950er-Jahren verortet ist: Vier Freunde spielen einem Ladenbesitzer einen Streich. Weil sie zusammenhalten, kommen sie ungeschoren davon. Mit diesen Szenen wird eine Freundschaft beschworen, der nichts und niemand etwas anhaben kann. Schnitt, 58 Jahre später. Die vier sind über die ganzen USA verstreut und leben ihr eigenes Leben. An ihrer Freundschaft hat das aber nichts geändert. Bei einer Telefon-Konferenzschaltung gibt es großes Hallo und viele kleine Scherze. Anlass des Rundrufs ist eine bevorstehende Hochzeit: Billy, von Michael Douglas als jovialer Schürzenjäger interpretiert, will

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren