Jackpot - Vier Nieten landen einen Treffer

Komödie | Norwegen 2011 | 86 (24 B./sec.)/83 (25 B./sec.) Minuten

Regie: Magnus Martens

Der Aufseher einer Fabrik für Plastikweihnachtsbäume bildet mit drei Arbeitern, allesamt ehemalige Häftlinge, eine Toto-Tippgemeinschaft, die den Jackpot knackt. Über die Aufteilung des millionenschweren Gewinns gibt es unterschiedliche Meinungen, die blutig ausgetragen werden. Ein überzogener, outriert gespielter und unnötig kompliziert erzählter Krimi, der sich in einer Mischung aus blutrünstiger Gewalt und geschmacklosem Klamauk gefällt. Unterschwellige Themen wie Gier oder Schicksalshaftigkeit werden dabei kaum gestreift.

Filmdaten

Originaltitel
ARME RIDDERE
Produktionsland
Norwegen
Produktionsjahr
2011
Regie
Magnus Martens
Buch
Magnus Martens · Jo Nesbø
Kamera
Trond Høines
Musik
Magnus Beite
Schnitt
Jon Endre Mørk
Darsteller
Kyrre Hellum (Oscar Svendson) · Mads Ousdal (Thor Eggen) · Arthur Berning (Billy Utomjordet) · Andreas Cappelen (Dan Treschow) · Henrik Mestad (Solør)
Länge
86 (24 B./sec.)/83 (25 B./sec.) Minuten
Kinostart
14.11.2013
Fsk
ab 16; f
Genre
Komödie | Krimi
Diskussion
Es beginnt sehr selbstbewusst (um nicht zu sagen: angeberisch) mit einem Paukenschlag: In einem Pornoshop mit angegliedertem Striplokal hat offensichtlich eine wilde Schießerei stattgefunden. Als Oscar wieder zu sich kommt, liegt er blutend und verschreckt unter einer dicken, toten Frau. Mühsam versucht er, mit seinem Gewehr in der Hand unter ihr hervorzukriechen; um ihn herum liegen sieben weitere Leichen. Für Kommissar Solør ist der Fall klar: Oscar hat hier alles kurz und klein geschossen. Doch der Hauptverdächtige erzählt ihm auf dem Revier eine ganz andere Geschichte. In eingeschobenen Rückblenden erfährt man, wie es zu dem Gemetzel kommen konnte. Oscar beaufsichtigt in e

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren