One Zero One - Die Geschichte von Cybersissy & BayBjane

Dokumentarfilm | Deutschland 2013 | 93 Minuten

Regie: Tim Lienhard

Unter den Drag-Namen Cybersissy und BayBijane landeten der Deutsch-Marokkaner Mourad und der Niederländer Antoine wie bizarre Wesen von einem anderen Planeten auf den Bühnen und Tanzflächen queerer Clubs. Der Dokumentarfilm porträtiert das Duo und erzählt die Geschichte seiner Freundschaft. Zugleich ist er ein vehementes Statement für die Kunst der Transformation, nicht zuletzt angesichts persönlicher Erfahrungen wie Behinderung und Krankheit. Die Montage aus inszenierten Sequenzen, Archivbildern und Interviews fokussiert dabei zu sehr auf die Biografien der Protagonisten und lässt den gesellschaftlichen wie künstlerischen Kontext ihrer Selbstdarstellungen außen vor. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2013
Regie
Tim Lienhard
Buch
Tim Lienhard
Kamera
Tim Lienhard · Henry Grasse · Stephan Schöbel · Till Müller
Musik
Arné Toki · Harald Blüchel · Gustav Mahler
Schnitt
Tim Lienhard · Frédéric Sapart
Länge
93 Minuten
Kinostart
02.01.2014
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Dokumentarfilm

Heimkino

Verleih DVD
missingfilms (16:9, 1.78:1, DD2.0 dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Elemente von Barock, venezianischem Kitsch, Punk, Glam, Märchen, Fabeln, Science Fiction, Horror, Zirkus und Karneval finden Eingang in die Verwandlungskünste des Gespanns Cybersissy und BayBijane. Hauptsache, es ist prachtvoll, bunt, glitzernd, weit weg von allem Alltäglichen und Normativen. Im Grunde klingt der Begriff Drag-Queen fast schon zu „amtlich“, um das bizarre, Performancekunst, Dragshow und living sculpure verbindende Duo angemessen zu beschreiben. Ihre Gesichter sind weiß gepudert, die Lippen überschminkt, die Wimpern strecken sich bis zu den Nasenflügeln. Mal findet sich ein überdimensioniertes Gebilde aus goldenen Christbaumkugeln auf dem Kopf, mal ein abgetrenntes, in die Höhe ragendes Puppenbein. Wackelnde Kooshbälle dienen als Brüste, Brautkleider werde

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren