Sin Nombre - Life Without Hope

Drama | Mexiko 2012 | 115 Minuten

Regie: Luis Mandoki

Ein junges mittelamerikanisches Paar strandet beim Versuch, in die USA zu gelangen, an der Grenze zwischen Guatemala und Mexiko. In der von Gewalt und Korruption geprägten Region muss die junge Frau in einem Bordell arbeiten, während sich der Junge einer kriminellen Gang anschließt. Düsteres, formal bestechendes Flüchtlingsdrama. Der Film hat allerdings rein gar nichts mit Cary Fukunagas „Sin Nombre“ zu tun. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
LA VIDA PRECOZ Y BREVE DE SABINA RIVAS
Produktionsland
Mexiko
Produktionsjahr
2012
Regie
Luis Mandoki
Buch
Diana Cardozo
Kamera
Damian Garcia
Musik
Alejandro Castaños · Pablo Valero
Schnitt
Mariana Rodríguez
Darsteller
Greisy Mena (Sabina Rivas) · Joaquín Cosio (Burrona) · Fernando Moreno (Jovany) · Angelina Peláez (Doña Lita) · Mario Zaragoza (Sarabia)
Länge
115 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama

Heimkino

Verleih DVD
Mad Dimension (16:9, 2.35:1, DD5.1 span./dt.)
Verleih Blu-ray
Mad Dimension (16:9, 2.35:1, DD5.1 span./dt.)
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren