Die Schadenfreundinnen

Komödie | USA 2014 | 109 Minuten

Regie: Nick Cassavetes

Als eine Frau erfährt, dass ihr Ehemann, ein New Yorker Geschäftsmann, ein Verhältnis hat, verbündet sie sich mit der Geliebten, um es ihm heimzuzahlen. Bei ihren Recherchen beobachten die beiden Frauen ihn dabei, wie er mit einer weiteren Frau anbandelt, die wenig später auch noch ins Boot geholt wird. Ziel des Trios sind die illegalen Finanzgeschäfte des Mannes. Eine zwar vergnügliche, aber doch arg in die Länge gezogene und nicht sehr fokussierte Komödie, in der zwei begnadete Hauptdarstellerinnen beweisen, wie mit schauspielerischem Können auch ein dünner Stoff in einen unterhaltsamen Film verwandelt werden kann. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
THE OTHER WOMAN
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2014
Regie
Nick Cassavetes
Buch
Melissa K. Stack
Kamera
Robert Fraisse
Musik
Aaron Zigman
Schnitt
Jim Flynn · Alan Heim
Darsteller
Cameron Diaz (Carly) · Leslie Mann (Kate) · Kate Upton (Amber) · Nikolaj Coster-Waldau (Mark) · Nicki Minaj (Lydia)
Länge
109 Minuten
Kinostart
01.05.2014
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie

Heimkino

Die Standardausgabe (DVD) enthält keine erwähnenswerten Extras. Die BD enthält eine Audiodeskription für Sehbehinderte, allerdings nur in englischer Sprache. Die umfangreichen Extras der BD enthalten u.a. ein Feature mit acht so im Film nicht verwendeten Szenen (9 Min.).

Verleih DVD
Fox (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Fox (16:9, 2.35:1, dts-HDMA engl., dts dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Schadenfreude gilt bekanntlich als die schönste Freude, weshalb man den deutschen Titel dieser Komödie als Versprechen auffassen darf. Die Handlung läuft denn auch erwartungsgemäß darauf hinaus, dass ein betrügerischer Schwerenöter der Lächerlichkeit preisgegeben wird. Doch die Gelegenheit zum sadistischen Lachen, die dieser vermeintliche Höhepunkt bietet, entpuppt sich als schwächster Moment des ganzen Films. Das liegt daran, dass Nikolaj Coster-Waldau sich nur mit unkontrolliertem Armrudern zu behelfen weiß, wenn er über eine unerwartete, aber gerechte Strafe entsetzt sein soll. Noch mehr aber liegt es daran, dass der Humor dieses Films von einer Neigung zu

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren