Hectors Reise oder Die Suche nach dem Glück

Literaturverfilmung | Deutschland/Kanada 2014 | 119 Minuten

Regie: Peter Chelsom

Verfilmung eines Romans von François Lelord, in dem sich ein Psychiater auf eine Weltreise begibt, um den Weg zum Glück zu finden. Seine zahlreichen Begegnungen in China, Tibet, Afrika und den USA inspirieren ihn zu manchen banalen, aber auch einigen durchaus lebensklugen Erkenntnissen über das Glück. Ein kurzweiliges Feelgood-Movie, das mit verspielten Schauwerten und einer guten Besetzung aufwartet, dem es aber an Tiefe und einer wirklichen Auseinandersetzung mit dem Thema mangelt. Unterm Strich zieht sich der Film eher mutlos auf bekannte bürgerliche Glücksmodelle zurück. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
HECTOR AND THE SEARCH FOR HAPPINESS
Produktionsland
Deutschland/Kanada
Produktionsjahr
2014
Regie
Peter Chelsom
Buch
Maria von Heland · Peter Chelsom · Tinker Lindsay
Kamera
Kolja Brandt
Musik
Dan Mangan
Schnitt
Claus Wehlisch
Darsteller
Simon Pegg (Hector) · Toni Collette (Agnes) · Rosamund Pike (Cara) · Stellan Skarsgård (Edward) · Jean Reno (Diego)
Länge
119 Minuten
Kinostart
14.08.2014
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Literaturverfilmung

Diskussion
Mit der Suche nach Glücksrezepten ist das so eine Sache: Meistens landet man unweigerlich auf dem Niveau von Glückskekssprüchen. Das wäre noch zu verschmerzen, wenn die Suche Tiefe gewinnt und wahrhaftige, anrührende, interessante Momente und Begebenheiten hervorbringt, wie etwa in „Das erstaunliche Leben des Walter Mitty“ (fd 42 128) von Ben Stiller, der in seinem „Was“ vielleicht auch etwas platt war, das aber durch sein charmantes „Wie“ wettmachen konnte. In „Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück“ geht diese Gleichung indes nicht auf, da der Film die innere Veränderung des Protagonisten lediglich behauptet, statt sie erfahrbar zu machen und sich am Ende mit einer allzu dünnen Bilanz davonstiehlt. Damit übernimmt der Film streckenweise genau jene Haltung, die er an der Hauptfigur kritisiert. Dem Psychiater Hector, der sich auf eine weltumspannende Reise nach d

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren