Teenage Mutant Ninja Turtles

Action | USA 2014 | 102 Minuten

Regie: Jonathan Liebesman

Eine Fernsehreporterin kommt vier humanoiden Schildkröten auf die Spur, die im Untergrund von New York unter Leitung eines Ninja-Meisters eine mysteriöse „Foot Gang“ und deren Hintermänner in Schach zu halten versuchen. Aufwändige Neuauflage der in den 1980er-Jahren populären „Ninja Turtles“-Filme. Das schwache Drehbuch, die wirre Inszenierung und hilflose Darsteller diskreditieren die Brillanz der Effekte, die in den Tricksequenzen überzeugende Stereokopie sowie die lebensecht animierten Mutanten. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
TEENAGE MUTANT NINJA TURTLES
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2014
Regie
Jonathan Liebesman
Buch
Josh Appelbaum · André Nemec · Evan Daugherty
Kamera
Lula Carvalho
Musik
Brian Tyler
Schnitt
Joel Negron · Glen Scantlebury
Darsteller
Megan Fox (April O'Neil) · Will Arnett (Vernon Fenwick) · William Fichtner (Eric Sacks) · Alan Ritchson (Raphael) · Noel Fisher (Michelangelo)
Länge
102 Minuten
Kinostart
16.10.2014
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Action | Komödie
Diskussion
Wer wäre als pubertierendes Großstadtkind nicht gerne ein 1,90 Meter großer Teenager, der in Martial Arts beschlagen ist, wie ein Bodybuilder aussieht und mit seinem Ninja-Meister in den Katakomben von New York lebt? Da spielt es keine Rolle, dass Leonardo, Donatello, Raphael und Michelangelo grasgrün und eigentlich mutierte Schildkröten sind. Ganz im Gegenteil: Genau das ist das Erfolgsgeheimnis der „Teenage Mutant Ninja Turtles“. Die Turtles sind für alle da, egal ob asiatisch, kaukasisch oder afro(amerikanisch); jeder Junge kann sich mit den Outlaws identifizieren und seine Wünsche und Sehnsüchte in ihnen verwirklicht sehen. Zudem kämpfen sie ja auch noch

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren