Bis zum Ende der Welt

Drama | Deutschland 2014 | 88 Minuten

Regie: Matthias Tiefenbacher

Als in die Wohnung neben ihr eine Roma-Großfamilie einzieht, scheinen sich für eine verrentete Musikerin alle „klassischen“ Vorteile zu bestätigen. Durch einen Zufall erfährt sie von der musischen Begabung des 16-jährigen Sohns der Familie und öffnet sich langsam „den Fremden“, wobei die Annäherung immer wieder Rückschläge erfährt. Sympathisches (Fernseh-)Drama um die Schwierigkeit, mit Ressentiments umzugehen, glaubhaft gespielt, ohne überzogenes Pathos inszeniert. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2014
Regie
Matthias Tiefenbacher
Buch
Thorsten Näter
Kamera
Klaus Merkel
Musik
Stefan Hansen
Schnitt
Dagmar Pohle
Darsteller
Christiane Hörbiger (Maria Nikolai) · Samy Abdel Fattah (Bero) · Marie-Lou Sellem (Susanne) · Albert Kitzl (Silvano) · Merab Ninidze (Zano)
Länge
88 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Genre
Drama
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren