Drama | Japan 2013 | 135 Minuten

Regie: Sang-il Lee

Ein verwitweter Bauer, der früher ein gefürchteter Samurai war, lässt sich von einem alten Weggefährten überreden, noch einmal zum Schwert zu greifen, um das Kopfgeld für einen Mann zu kassieren, der eine Prostituierte schwer misshandelt hat. Japanisches Remake von Clint Eastwoods Western „Erbarmungslos“ (1992), übertragen auf die Insel Hokkaido während der Meiji-Restauration in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Im Tonfall ruppiger und illusionsloser als das Original, beeindruckt der künstlerisch eigenständige Film durch atemberaubende Aufnahmen der schneebedeckten nordjapanischen Landschaft. - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
YURUSAREZARU MONO
Produktionsland
Japan
Produktionsjahr
2013
Regie
Sang-il Lee
Buch
Sang-il Lee
Kamera
Norimichi Kasamatsu
Musik
Tarô Iwashiro
Schnitt
Tsuyoshi Imai
Darsteller
Ken Watanabe (Jubei Kamata) · Akira Emoto (Kingo Baba) · Yûya Yagira (Goro Sawada) · Shiori Kutsuna (Natsume) · Eiko Koike (Okaji)
Länge
135 Minuten
Kinostart
04.12.2014
Fsk
ab 16; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 16.
Genre
Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren