Der kleine Drache Kokosnuss

Animation | Deutschland 2014 | 83 (TV 75) Minuten

Regie: Nina Wels

Ein kleiner Drache möchte beweisen, dass man sich auf ihn verlassen kann. Als das wertvolle Feuergras gestohlen wird, auf das er aufpassen sollte, macht er sich mit seinen Freunden auf, den Dieben ihre Beute wieder abzujagen. Der 3D-Animationsfilm nach einer Kinderbuchreihe von Ingo Siegner greift entwicklungsrelevante Themen von Kindern wie Freundschaft und Zusammenhalt auf, reiht sie aber allzu formelhaft aneinander und verlässt sich auf seine seelenlose (Computerspiel-)Dramaturgie. - Ab 8.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2014
Regie
Nina Wels · Hubert Weiland
Buch
Gabriele M. Walther · Mark Slater
Musik
Danny Chang · Stefan Maria Schneider
Länge
83 (TV 75) Minuten
Kinostart
18.12.2014
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 8.
Genre
Animation | Kinderfilm

Diskussion
Ein Feuerdrache, der seine Flugprüfung schon wieder vermasselt hat und stets von seinen Eltern bevormundet wird, ein Fressdrache, der zum Schrecken seiner Eltern Vegetarier geworden ist, und ein Stachelschwein, das auf der Dracheninsel ein absoluter Außenseiter ist. Das sind die Helden der Geschichte um den kleinen Drachen Kokosnuss, die es Kindern leicht machen, sich mit ihnen zu identifizieren, weil sie die Sichtweise der Kinder imitieren und von deren Wunsch erzählen, von Erwachsenen ernst genommen zu werden. So ist der kleine Drache Kokosnuss mächtig stolz, als er das Feuergras bewachen da

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren