Biopic | USA 2014 | 137 Minuten

Regie: Angelina Jolie

Ein US-amerikanischer B-24-Bomberschütze, der 1936 als Langstreckenläufer an den Olympischen Spielen teilnahm, wird über dem Pazifik abgeschossen und nach 47 Tagen von einem japanischen Schiff vor dem Verhungern gerettet. Im Lager Omori fällt er in die Hände eines sadistischen Kommandanten, der ihn quält und foltert, ohne jedoch den Durchhaltewillen des Mannes brechen zu können. Ein verstörendes, eindringlich fotografiertes und gespieltes Drama, dessen Sinn sich nur schwer erschließt, zumal die exzessive Darstellung von Gewalt und Entbehrung kaum auszuhalten ist.

Filmdaten

Originaltitel
UNBROKEN
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2014
Regie
Angelina Jolie
Buch
Richard LaGravenese · William Nicholson · Joel Coen · Ethan Coen
Kamera
Roger Deakins
Musik
Alexandre Desplat
Schnitt
William Goldenberg · Tim Squyres
Darsteller
Jack O'Connell (Louis Zamperini) · Domhnall Gleeson (Russell Allen "Phil" Phillips) · Garrett Hedlund (John Fitzgerald) · Finn Wittrock (Francis "Mac" McNamara) · John Magaro (Tinker)
Länge
137 Minuten
Kinostart
15.01.2015
Fsk
ab 12; f
Genre
Biopic | Drama | Kriegsfilm

Heimkino

Die Standardausgabe (DVD) enthält keine erwähnenswerten Extras. Die umfangreichere BD enthält u.a. ein Feature mit zehn im Film nicht verwendeten Szenen (16 Min.), ein längeres "Making of" (27 Min.) sowie das Feature "Der echte Louis Zamperini" (30 Min.) über die im Film prtraitierte Figur.

Verleih DVD
Universal (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Universal (16:9, 2.35:1, Dolby_ATMOS engl., dts dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Nach „In the Land of Blood and Honey“ (fd 40 939) ist „Unbroken“ der zweite Film, den Angelina Jolie als Regisseurin inszeniert hat. Louis Zamperini heißt ihr Protagonist. Er ist nicht Brite, sondern Italo-Amerikaner. Das dem Film zu Grunde liegende Sachbuch von Laura Hillebrand trägt den monströsen Titel „Unbeugsam: eine wahre Geschichte von Widerstandskraft und Überlebenskampf“; von Hillebrand stammt auch die Vorlage zu der von Gary Ross verfilmten Geschichte um das legendäre Rennpferd Seabiscuit („Seabiscuit – Mit dem Willen zum Erfolg“, fd 36 158). Zamperini (1917-2014) ist, darin Seabiscuit nicht unähnlich, ein Athlet mit einer ungeheuren Kämpfernatur. Er wächst als Kind italienischer Einwanderer in Torrance, Kalifornien, auf. Wegen seiner mangelhaften Englischkenntnisse kommt er in der Schule nicht mit und

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren