Die Coopers - schlimmer geht immer

Komödie | USA 2014 | 81 Minuten

Regie: Miguel Arteta

Als einem Jungen an seinem zwölften Geburtstag schlimmste Missgeschicke widerfahren, belegt er seine Familie mit einem Fluch, damit es ihr genauso schlecht ergeht. Nach einem Bilderbuch intelligent und spielfreudig inszenierte Chaos-Komödie, die ihre Verrücktheit konsequent von Katastrophe zu Katastrophe steigert, wobei der Humor bisweilen in schiere Panik umschlägt. Unangestrengt unterstreicht der Film die Bedeutung des familiären Zusammenhalts und beschreibt, wie sich den Unbilden des Lebens mit Humor begegnen lässt. - Sehenswert ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
ALEXANDER AND THE TERRIBLE, HORRIBLE, NO GOOD, VERY BAD DAY
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2014
Regie
Miguel Arteta
Buch
Rob Lieber
Kamera
Terry Stacey
Musik
Christophe Beck
Schnitt
Pamela Martin
Darsteller
Steve Carell (Ben Cooper) · Jennifer Garner (Kelly Cooper) · Ed Oxenbould (Alexander Cooper) · Dylan Minnette (Anthony Cooper) · Kerris Dorsey (Emily Cooper)
Länge
81 Minuten
Kinostart
09.04.2015
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 14.
Genre
Komödie | Literaturverfilmung

Heimkino

Verleih DVD
Walt Disney (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Walt Disney (16:9, 2.35:1, dts-HDMA engl., dts-HDHR dt.)
DVD kaufen

Diskussion
Im Original heißt der Film so wie das zugrundeliegende, nur 32 Seiten dünne Bilderbuch von Judith Viorst, „Alexander and the Terrible, Horrible, No Good, Very Bad Day“ (1972), in Deutschland als „Alexander und der mistige Tag“ erschienen. Schon die erste Szene gibt Auskunft, wie dieser Tag verlaufen ist: Da fahren die Coopers, Vater, Mutter, drei Kinder und ein Baby, in einem ramponierten, schmauchenden Auto, an dem sogar eine Tür fehlt, die Garageneinfahrt hoch. Immerhin fährt das Auto noch, es könnte alles viel schlimmer sein. Rückblende. Eigentlich ist heute Alexanders zwölfter Geburtstag. Doch als er aufwacht, hat er Kaugummi im Haar. Beim Frühstück nimmt ihn niemand zur Kenntnis, in der Schule fällt er vor seinem

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren