Abschussfahrt - Vier ist einer zu voll

Jugendfilm | Deutschland 2015 | 92 Minuten

Regie: Tim Trachte

Auf der Abschlussfahrt nach Prag wollen vier Außenseiter einer Abiturklasse all das, was ihnen bislang verwehrt wurde, in einer einzigen rauschhaften Nacht nachholen. Hemmungsloser Alkoholkonsum in diversen Nachtclubs reiht sich nummernrevueartig aneinander, bis eine Kriminalhandlung die Freunde ernüchtert und die Komik vom Pubertären ins Postpubertäre katapultiert, womit das Erfolgskonzept von „Hangover“ für eine jüngere Zielgruppe adaptiert wird. Das junge Ensemble spielt überzeugend, es gibt einige gute und viele zotige Gags. Dabei werden Werte wie Freundschaft und Toleranz gefeiert, wer Böses, namentlich Drogenhandel, im Schilde führt, wird bestraft. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2015
Regie
Tim Trachte
Buch
Tim Trachte
Kamera
Fabian Rösler
Musik
Heiko Maile
Schnitt
Ana de Mier y Ortuño · Jochen Retter · Milos Savic
Darsteller
Tilman Pörzgen (Paul) · Chris Tall (Berny) · Max von der Groeben (Max) · Florian Kroop (Magnus) · Lisa Volz (Juli)
Länge
92 Minuten
Kinostart
21.05.2015
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Jugendfilm | Komödie

Heimkino

Die Extras enthalten u.a. ein Feature mit so im Film nicht verwendeten Szenen (3 Min.). Die BD enthält zudem eine Audiodeskription für Sehbehinderte.

Verleih DVD
Constantin (16:9, 2.35:1, DD5.1 dt.)
Verleih Blu-ray
Constantin (16:9, 2.35:1, dts-HDMA dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Schon im Vorspann sind die Rollen anschaulich verteilt. Da gibt es den Frauenhelden, der mit Pilotenbrille nach Salem aussieht oder nach Jungfußballer. Er schreitet mit seiner Entourage den Schulgang ab, verfolgt von weiblich-bewundernden Blicken. Auf der anderen Seite steht der Außenseiter mit schwarzen Kringellöckchen. Der Fatalismus in seinem Blick verrät, dass diese Rollenverteilung schon seit Klassengedenken besteht. Tim Trachte, der Regisseur und Autor von „Abschussfahrt“, zitiert im V

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren