Der Kotzbrocken

Drama | Deutschland 2015 | 89 Minuten

Regie: Tomy Wigand

Selbst mit zwei Jobs kann eine alleinerziehende Mutter ihrer Familie keinen würdigen Lebensunterhalt ermöglichen. Als sie wegen diverser Strafzettel dann auch noch Sozialstunden in einem Behindertenheim verrichten muss, spitzt sich die prekäre Lage dramatisch zu. Im Heim begegnet sie ihrem Bruder, der nach einem Sportunfall zu einem unausstehlichen „Kotzbrocken“ mutiert ist. Solides (Fernseh-)Drama mit komödiantischen Zwischentönen. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2015
Regie
Tomy Wigand
Buch
Uli Brée
Kamera
Egon Werdin
Musik
Alex Komlew
Schnitt
Christian Nauheimer
Darsteller
Aglaia Szyszkowitz (Sophie) · Martin Rapold (Jacques) · Roeland Emanuel Wiesnekker (Georg) · Arsseni Bultmann (Linus) · Emilie Neumeister (Laura)
Länge
89 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Drama | Liebesfilm
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren