Coming-of-Age-Film | Japan/Frankreich/Spanien 2014 | 121 Minuten

Regie: Naomi Kawase

Die Freundschaft zweier Jugendlicher auf einer japanischen Insel entwickelt sich zur zarten ersten Liebe, die aber auch erste Belastungen erfährt: Das Mädchen sorgt sich um seine todkranke Mutter, der unter der Trennung seiner Eltern leidende Junge entdeckt am Strand eine Leiche. Die elegant gefilmte, in traumhaft schöne Bilder gekleidete Coming-of-Age-Geschichte ist auf poetisch-lyrische Weise in ein vielfältiges Sittengemälde des Insel-Kosmos eingebunden. Dessen Rituale und Traditionen erscheinen als Ausdruck einer lebensbestimmenden, vor allem durch die enge Verbindung mit der Natur vermittelten Spiritualität. - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
FUTATSUME NO MADO
Produktionsland
Japan/Frankreich/Spanien
Produktionsjahr
2014
Regie
Naomi Kawase
Buch
Naomi Kawase
Kamera
Yutaka Yamazaki
Musik
Hashiken
Schnitt
Tina Baz · Naomi Kawase
Darsteller
Nijirô Murakami (Kaito) · Jun Yoshinaga (Kyôko) · Miyuki Matsuda (Isa) · Tetta Sugimoto (Tetsu) · Makiko Watanabe (Misaki)
Länge
121 Minuten
Kinostart
30.07.2015
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Sehenswert ab 16.
Genre
Coming-of-Age-Film | Drama

Heimkino

Verleih DVD
SchwarzWeiss (16:9, 1.66:1, DD5.1 jap.)
DVD kaufen

Naomi Kawase inszeniert eine poetische Coming-of-Age-Geschichte

Diskussion
Ihr Vater habe gesagt, beim Surfen fühle man sich bisweilen eins mit dem Meer, erzählt Kyoko und fügt an, sie stelle sich das wie Sex vor. Wie so oft in »Still the Water« sitzen Kyoko und Kaito zusammen am Strand. Wie so oft auch in »Still the Water« liegt die Initiative bei Kyoko. »Wie was?«, fragt Kaito. »Sex«, sagt Kyoko nochmals: 15, vielleicht 16 Jahre alt sind die beiden. Nachbarskinder, Haus an Haus aufgewachsen und miteinander so selbstverständlich vertraut, wie man es eben ist, auf kleinen, japanischen Fischerinseln wie Amami-Oshima, wo jeder jeden kennt und doch alle ihre Geheimnisse haben. Frühmorgens fahren Kyoko und Kaito jeweils zusammen im Bus zur Schule. Zu Hause sind sie zu Fuß, manchmal zu zweit auf Kaitos Fahrrad unterwegs. Dann strampelt Kaito, Kyoko steht hinten

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto

Kommentieren