Boxerfilm | USA 2015 | 123 Minuten

Regie: Antoine Fuqua

Ein Halbschwergewichtsboxer, der mehrfach Weltmeister wurde, verliert durch den tragischen Tod seiner Ehefrau jeden Halt im Leben. Drogen und Alkohol beschleunigen seinen Niedergang, bis er auch noch das Sorgerecht für seine kleine Tochter verliert. Erst mit Hilfe eines alten Coachs lernt er, Verantwortung als Vater zu übernehmen und sich auch sportlich wieder hochzukämpfen. Der solide Sportfilm überzeugt durch hochenergetische Boxszenen, verliert sich als Absteigerdrama aber in grob gestrickten Klischees mit einem überdies recht schlicht konzipierten Resozialisierungsprogramm. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
SOUTHPAW
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2015
Regie
Antoine Fuqua
Buch
Karl Sutter
Kamera
Mauro Fiore
Schnitt
John Refoua
Darsteller
Jake Gyllenhaal (Billy Hope) · Rachel McAdams (Maureen Hope) · Forest Whitaker (Tick Wills) · Oona Laurence (Leila Hope) · 50 Cent (Jordan Mains)
Länge
123 Minuten
Kinostart
20.08.2015
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Boxerfilm

Heimkino

Die Extras enthalten u.a. ein Feature mit acht im Film nicht verwendeten Szenen (21 Min.) sowie diverse, leider nur recht kurze Featurettes und Interviews zum Film.

Verleih DVD
Tobis/Universum (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Tobis/Universum (16:9, 2.35:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Sein Name ist eine Einladung für Wortspiele oder symbolische Überhöhungen. Billy Hope, der auf eine trostlose Kindheit in einem Waisenhaus zurückblickt, hat es als mehrfacher Boxweltmeister im Halbschwergewicht zu Wohlstand und Ruhm gebracht. Man feiert ihn als Billy „the Great“ Hope. Doch dann kommt seine Frau Maureen auf tragische Weise ums Leben, und der Name verliert seine schöne Tautologie. Beim nächsten Kampf wirkt das „Hope“ auf seinem Gürtel nur mehr wie ein böser Witz. Und als Billy unter Drogeneinfluss mit dem Auto gegen einen Baum fährt, wird er in einer Zeitungsüberschrift unbarmherzig in „The Great White Dope“ umben

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren