Maze Runner - Die Auserwählten in der Brandwüste

4K UHD. | USA 2015 | 130 Minuten

Regie: Wes Ball

Im zweiten Teil der Adaption einer Roman-Trilogie von James Dashner geraten die dem Labyrinth entkommenen Jugendlichen in die Hände der WCKD-Organisation, die sie für grausame Experimente missbrauchen. Auf der weiteren Flucht schließen sie sich nicht nur mit weiteren Maze Runners zusammen, sondern decken immer mehr finstere Details des diktatorischen Systems auf. Die Öffnung nach außen verleiht der Fortsetzung ein anderes Gepräge, doch die inszenatorische Vielfalt der angespielten Genres von der Endzeit-Dystopie bis zum Western wirkt sich zu Lasten der Charaktere und einer stringenten Handlung aus. Vieles wirkt so recht beliebig und unverbindlich. (Erster Teil: "Maze Runner - Die Auserwählten im Labyrinth") - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
MAZE RUNNER: THE SCORCH TRIALS
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2015
Regie
Wes Ball
Buch
T.S. Nowlin
Kamera
Gyula Pados
Musik
John Paesano
Schnitt
Dan Zimmerman
Darsteller
Dylan O'Brien (Thomas) · Kaya Scodelario (Teresa) · Thomas Brodie-Sangster (Newt) · Nathalie Emmanuel (Harriet) · Katherine McNamara (Sonya)
Länge
130 Minuten
Kinostart
24.09.2015
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
4K UHD. | Literaturverfilmung | Science-Fiction-Film
Diskussion
Im Oktober 2014 kam mit „Maze Runner – Die Auserwählten im Labyrinth“ (fd 42 621) der erste Teil der Verfilmung von James Dashners Roman-Trilogie in die Kinos, mit Jugendlichen im Mittelpunkt, die sich in einer unwirtlichen Zukunft zurechtfinden müssen. Das erinnerte nicht von ungefähr an „Die Tribute von Panem“ ((fd 40 979); 2012) und „Die Bestimmung – Divergent“ ((fd 42 308); 2014). Der Reiz von „Maze Runner“ lag in seinem Handlungsort, einer großen, kraterähnlichen Lichtung, die von einer hohen Betonmauer umgeben war: ein Labyrinth, aus dem es keinen Ausweg gab. Daran knüpften sich zahlreiche Fragen. Wo halten sich die Jungen auf? Wer sind die Drahtzieher? Welche Absichten verfolgen sie? Mit den A

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren