Glaube, Hoffnung, Liebe

Jugendfilm | UdSSR 1985 | 89 Minuten

Regie: Wladimir Grammatikow

Ein alter Soldat erhält 1918 den Befehl, einen Waisenjungen durch die Wirren des Bürgerkrieges nach Moskau zu bringen. Ein Film, der nur in Details überzeugen kann; die mittelmäßige Inszenierung wird durch gediegene Darstellerleistungen ein wenig aufgefangen. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
WERA, NADESHDA, LJUBOW
Produktionsland
UdSSR
Produktionsjahr
1985
Regie
Wladimir Grammatikow
Buch
Valeri Solutucha
Kamera
Alexander Antipenko
Musik
Alexej Rybnikow
Darsteller
Wladimir Steklow (Sorokin) · Sergej Bobrowski (Wanja) · Alexander Jakowlew (Golub) · Marina Lewtowa (Sonka) · Natalja Charachorina (Pantelejewna)
Länge
89 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Jugendfilm | Drama

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren