Spooks - Verräter in den eigenen Reihen

Action | Großbritannien 2015 | 100 Minuten

Regie: Bharat Nalluri

Der Chef der Anti-Terror-Sektion des MI5 muss von seinem Amt zurücktreten, als ein Top-Terrorist in Gewahrsam des Geheimdienstes befreit wird und mit einem Anschlag auf London droht. Der erfahrene Agent weiß, dass ein Verräter an der Spitze des MI5 hinter allem steckt, und rekrutiert einen jungen Ex-Agenten, um ihm bei der Aufdeckung der Intrige zu helfen. Spannendes Spin-off der britischen Agententhriller-Serie "Spooks", die vom Berufsalltag britischer MI5-Agenten erzählt; der Spielfilm punktet mit solider Action ebenso wie mit interessanten Charakteren, die in einer politisch wie moralisch unübersichtlichen Welt darum ringen, das Richtige zu tun. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
SPOOKS: THE GREATER GOOD
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsjahr
2015
Regie
Bharat Nalluri
Buch
Jonathan Brackley · Sam Vincent
Kamera
Hubert Taczanowski
Musik
Dominic Lewis
Schnitt
Jamie Pearson
Darsteller
Peter Firth (Harry Pearce) · Kit Harington (Will Holloway) · Jennifer Ehle (Geraldine Maltby) · Elyes Gabel (Adem Qasim) · Lara Pulver (Erin Watts)
Länge
100 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Action | Spionagefilm

Heimkino

Verleih DVD
Universum (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Universum (16:9, 2.35:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen

Während sich MI6-Kollege James Bond einer unkaputtbaren Unsterblichkeit erfreut, ist der Berufsalltag der MI5-Agenten, von dem die britische Serie »Spooks« erzählt, von einer verheerenden Mortalitätsrate gekennzeichnet: Die alte Autoren-Weisheit »Kill your darlings« nahmen die Macher der 2002 gestarteten, stolze zehn Staffeln lang ausgesponnenen Thriller-Serie kompromisslos ernst; als Zuschauer musste man stets darauf gefasst sein, dass ein als Sympathieträger aufgebautes Mitglied der Anti-Terrorismus-Einheit »Section D« das Staffelende nicht überlebt.

Diskussion
Während sich MI6-Kollege James Bond einer unkaputtbaren Unsterblichkeit erfreut, ist der Berufsalltag der MI5-Agenten, von dem die britische Serie »Spooks« erzählt, von einer verheerenden Mortalitätsrate gekennzeichnet: Die alte Autoren-Weisheit »Kill your darlings« nahmen die Macher der 2002 gestarteten, stolze zehn Staffeln lang ausgesponnenen Thriller-Serie kompromisslos ernst; als Zuschauer musste man stets darauf gefasst sein, dass ein als Sympathieträger aufgebautes Mitglied der Anti-Terrorismus-Einheit »Section D« das Staffelende nicht überlebt. Einzige K

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren