Tatort - Einmal wirklich sterben

Krimi | Deutschland 2015 | 89 Minuten

Regie: Markus Imboden

Die Münchner Kriminalhauptkommissare Batic und Leitmayr ermitteln in einer Familientragödie. Die Mutter stirbt an ihren Schussverletzungen, der Stiefvater wird schwer verletzt, der sechsjährige Sohn verstört an der Notaufnahme eines Krankenhauses entdeckt. Der Traumatisierte könnte ein wichtiger Zeuge sein, spricht aber kein Wort. Verdächtigt werden sowohl der leibliche Vater, der um das Sorgerecht für das Kind kämpft, als auch der Schwerverletzte, der in Verbindung mit einer 15 Jahre zurückliegenden, ähnlichen Tragödie steht. Komplexer, solide inszenierter (Fernsehserien-)Krimi als „Tatort“ aus München. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2015
Regie
Markus Imboden
Buch
Claus Cornelius Fischer · Dinah Marte Golch
Kamera
Martin Farkas
Musik
Martin Probst
Darsteller
Udo Wachtveitl (Franz Leitmayr) · Miroslav Nemec (Ivo Batic) · Ferdinand Hofer (Kalli Hammermann) · Lisa Wagner (Christine Lerch) · Anna Drexler (Emma Meyer)
Länge
89 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Krimi

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren