Ein Sommer im Burgenland

Drama | Österreich 2014 | 90 Minuten

Regie: Karola Meeder

Während sich ihr Sohn auf Dienstreise befindet, liest eine Rentnerin eine an ihn gerichtete Postkarte aus dem Burgenland, die ihm die Geburt eines Kindes ankündigt. Kurzerhand und ungefragt macht sie sich auf, um ihren Enkel sowie die vermeintliche Schwiegertochter kennenzulernen, was jedoch im Hause von Mutter und Neugeborenem auf wenig Gegenliebe stößt. Zugleich verbindet die alte Frau, die in ihrer Kindheit aus Ungarn vertrieben wurde, lange Zeit vergrabene Erinnerungen mit dem Burgenland. Betont emotional erzähltes (Fernseh-)Melodram mit einer mitreißend aufspielenden Hauptdarstellerin. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
EIN SOMMER IM BURGENLAND
Produktionsland
Österreich
Produktionsjahr
2014
Regie
Karola Meeder
Buch
Alrun Fichtenbauer · Astrid Ströher
Kamera
Markus Nestroy
Musik
Dominik Giesriegl
Schnitt
Ronny Mattas
Darsteller
Hannelore Elsner (Maria Graf) · Oliver Karbus (Harald) · Fanny Krausz (Nina) · Hubertus Grimm (Paul) · Erni Mangold (Ildi)
Länge
90 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Drama | Liebesfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren