The Wave - Die Todeswelle

Katastrophenfilm | Norwegen 2015 | 105 Minuten

Regie: Roar Uthaug

Ein norwegischer Geologe interpretiert Unregelmäßigkeiten im Grundwasser als Anzeichen für einen gefährlichen Erdrutsch, doch seine Hinweise werden nicht ernst genommen. Als ein Berghang dann tatsächlich in den Fjord stürzt und eine Riesenwelle auf die kleine Stadt zurast, bricht Panik aus. Der skandinavische Katastrophenfilm überzeugt in der rohen Unmittelbarkeit der entfesselten Naturgewalten mehr als seine Hollywood-Vorbilder, indem er sowohl die physischen als auch die moralischen Herausforderungen der Protagonisten in enorme Höhen treibt. Insgesamt aber wirkt die Handlung dennoch etwas vorhersehbar und schematisch. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
BØLGEN
Produktionsland
Norwegen
Produktionsjahr
2015
Regie
Roar Uthaug
Buch
John Kåre Raake · Harald Rosenløw-Eeg
Kamera
John Christian Rosenlund
Musik
Magnus Beite
Schnitt
Christian Siebenherz
Darsteller
Kristoffer Joner (Kristian) · Ane Dahl Torp (Idun) · Jonas Hoff Oftebro (Sondre) · Thomas Bo Larsen (Phillip) · Fridtjov Såheim (Arvid Øvrebø)
Länge
105 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Katastrophenfilm

Heimkino

Verleih DVD
Universum (16:9, 2.35:1, DD5.1 norw./dt.)
Verleih Blu-ray
Universum (16:9, 2.35:1, dts-HDMA norw./dt.)
DVD kaufen

Ein Prolog kündet von einer unterschätzten Gefahr: Etliche Berge in Norwegen weisen gefährliche Risse auf, schon oft gab es verheerende Erdrutsche. Und nirgendwo ist die Lage so prekär wie am Berg Akerneset, der jederzeit und ohne Vorwarnung in den mächtigen Fjord unter ihm stürzen kann. Das zumindest versucht der Geologe Kristian, eigentlich schon auf dem Weg zum neuen Job, seinen Kollegen klarzumachen, als es zu unerklärlichem Grundwasserabfall kommt. »Grundwasser verschwindet nicht einfach. Es sucht sich neue Wege.«

Diskussion
Ein Prolog kündet von einer unterschätzten Gefahr: Etliche Berge in Norwegen weisen gefährliche Risse auf, schon oft gab es verheerende Erdrutsche. Und nirgendwo ist die Lage so prekär wie am Berg Akerneset, der jederzeit und ohne Vorwarnung in den mächtigen Fjord unter ihm stürzen kann. Das zumindest versucht der Geologe Kristi

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren