- | Deutschland 2013 | 95 Minuten

Regie: Claudia Boysen

Zwei Freundinnen aus Berlin entdecken während eines gemeinsamen Urlaubs auf La Palma erotische Gefühle füreinander. Eine der beiden ist mit einem Mann liiert und kehrt überstürzt nach Hause zurück, doch als die andere Frau kurz Zeit später vor ihrer Tür steht, kann sie einer Klärung der verdrängten Gefühle nicht länger ausweichen. Der in einer langen Rückblende inszenierte Liebesfilm erzählt recht holprig vom "Tango" zweier Frauen, wobei er sich mehr auf die Dialoge als auf die Handlung verlässt. Manches wirkt dabei recht aufgesetzt, auch überstrapaziert das Finale den dramaturgischen Bogen. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2013
Regie
Claudia Boysen
Buch
Claudia Boysen
Kamera
Michael Gautsch
Musik
Miriam Jones
Schnitt
Claudia Boysen
Darsteller
Felicia Ruf (Marie) · Sophie Charlotte Conrad (Sarah) · Alexander Khuon (Ben) · Francisco Javier Garcia Socorro (Javier)
Länge
95 Minuten
Kinostart
17.11.2016
Fsk
ab 6; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Diskussion
Blau ist angeblich eine warme Farbe? Gut möglich. Das erste Bild zeigt Marie, Mitte 20, im auffallend tiefblauen Pullover. Ihr Haar weht im Meerwind, sie wirkt unglücklich. Das Regiedebüt von Claudia Boysen erzählt von zwei Freundinnen, die im Urlaub auf La Palma erotische Gefühle füreinander entdecken. Treibende Kraft ist die forsche Sarah. Sie empfindet schon länger mehr als nur freundschaftliche Gefühle für Marie, die zu Hause in Berlin mit ihrem Freund Ben zusammenlebt und bislang nie mit einer Frau intim war. Die Rahmenhandlung spielt im winterlichen Berlin:

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren