Thriller | USA/Großbritannien/Niederlande 2012 | 86 Minuten

Regie: George Sluizer

Ein Schauspieler-Ehepaar durchquert auf der Suche nach einer Erneuerung seiner Beziehung die von Atomwaffentests verstrahlte Wüste in Nevada. Dabei stößt es auf einen jungen Indianer, dessen Frau an Krebs gestorben ist und der auf das Ende der Welt wartet. Die Begegnung entwickelt sich zum „Backwood“-Horrorfilm, der zugleich als eine Art Neo-Western die Unheilgeschichte der USA reflektiert. Der 1993 durch den Tod von River Phoenix unvollständig gebliebene Film wurde 2012 von Regisseur George Sluizer fertiggestellt, der nichtgedrehte Szenen aus dem Off einspricht.

Filmdaten

Originaltitel
DARK BLOOD
Produktionsland
USA/Großbritannien/Niederlande
Produktionsjahr
2012
Regie
George Sluizer
Buch
Jim Barton
Kamera
Edward Lachman
Schnitt
Michiel Reichwein
Darsteller
River Phoenix (Boy) · Judy Davis (Buffy Fletcher) · Jonathan Pryce (Harry Fletcher) · Karen Black (Frau im Motel) · T. Dan Hopkins (Joe Tapesi)
Länge
86 Minuten
Kinostart
13.07.2017
Fsk
-
Genre
Thriller
Diskussion
Der französische Philosoph Jean Baudrillard nahm die Wüsten im Westen der USA mehr magisch denn als Natur wahr, gleichsam als „geologische Superproduktion“, die sich das Kino folgerichtig auch angeeignet hatte. Es ist dieser geografische Raum, den das Schauspieler-Ehepaar Harry und Buffy mit einem Bentley durchquert, um ihre langjährige Ehe aufzufrischen. Doch was in dieser Region ebenfalls Spuren hinterlassen hat, wird deutlich, als die beiden einen einsam in der Wüste lebenden Mann namens Boy treffen. Dessen Frau ist an Krebs gestorben. Sie war eines der zahlreichen Op

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren