Allied - Vertraute Fremde

Drama | USA 2016 | 125 Minuten

Regie: Robert Zemeckis

Während des Zweiten Weltkriegs verüben ein frankokanadischer Flieger und eine französische Widerstandskämpferin in Casablanca ein Attentat auf den deutschen Botschafter. Bei Vorbereitung und Ausführung des Anschlags kommen sie sich näher, heiraten und ziehen nach London, wo der Mann einen Schreibtischjob beim Geheimdienst annimmt. Dann aber soll er einen Verräter ausfindig machen, der von London aus Nachrichten an die Nazis sendet. Was als klug konstruierte Undercover-Intrige mit stürmischer Romanze beginnt, wandelt sich zum packenden Spionagethriller über Betrug und Verrat. Ein spannender, detailfreudig ausgestatteter Film mit zwei glänzenden Hauptdarstellern, deren unterschiedliche Figuren sich vortrefflich ergänzen. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
ALLIED
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2016
Regie
Robert Zemeckis
Buch
Steven Knight
Kamera
Don Burgess
Musik
Alan Silvestri
Schnitt
Mick Audsley · Jeremiah O'Driscoll
Darsteller
Brad Pitt (Max Vatan) · Marion Cotillard (Marianne Beausejour) · Lizzy Caplan (Bridget Vatan) · Matthew Goode (Guy Sangster) · Jared Harris (Frank Heslop)
Länge
125 Minuten
Kinostart
22.12.2016
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Drama | Historienfilm | Kriegsfilm | Liebesfilm

Heimkino

Verleih DVD
Paramount
Verleih Blu-ray
Paramount
DVD kaufen
Diskussion
Mit dem Fallschirm fällt er in den Film und in die Wüste von Marokko. Ein ebenso eigenwilliges wie schönes Entrée, mit Signalwirkung: Gleich zu Beginn beweist Max Vatan Mut und Können, ein Haudegen, der die Gefahr liebt. Der frankokanadische Flieger steht während des Zweiten Weltkriegs im Dienst der Royal Air Force und trifft sich in Casablanca mit der französischen Widerstandskämpferin Marianne Beausejour, seiner neuen Partnerin bei einer höchst gefährlichen Mission. Sie geben sich als reiches französisches Ehepaar aus, das in Casablanca den Kriegswirren in Europa entkommen will. In Wahrheit bereiten sie minutiös ein Attentat gegen den deutschen Botschafter vor. Die Gefahr des Auftrags, seine Hindernisse, die Anspannung, aber auch der glückliche Ausgang bringen Max und Marianne näher – sie verlieben sich. „I make emotion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto

Kommentieren