Europa - ein Kontinent als Beute

Dokumentarfilm | Deutschland 2016 | 78 Minuten

Regie: Christoph Schuch

Die Legitimitätskrise der Europäischen Union entlarvt die Idee einer prinzipiellen Wertegemeinschaft zunehmend als Illusion, die reale Machtverhältnisse kaschieren soll. Das dokumentarische Essay zeichnet ein beklemmend dichtes Szenario über die fundamentale Krise der Demokratie. Mitunter polemisch und mit einer Tendenz zu anti-amerikanischen Verschwörungstheorien, analysiert der Film die Folgen der Entpolitisierung und Ökonomisierung des öffentlichen Raums, der Privatisierung und der Instrumentalisierung der Medien sowie die vorauseilende Machterweiterung der Exekutive. Ideen, die mit demokratischen Mitteln aus dieser Krise führen könnten, finden sich nur am Rand.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2016
Regie
Christoph Schuch
Buch
Christoph Schuch
Kamera
Rainer Krausz · Christoph Schuch
Schnitt
Rainer Krausz
Länge
78 Minuten
Kinostart
23.02.2017
Fsk
ab 6; f
Genre
Dokumentarfilm
Diskussion
Stillgelegte Hafenanlagen, funktionslose Autobahnbrücken inmitten der Landschaft, halb fertiggebaute Gebäudekomplexe, Geisterstädte, Industriebrachen, Schnellstraßen, auf denen keine Autos fahren. Dazu Bilder von Volkszorn und Demonstrationen sowie ein bedrückend dissonanter Soundtrack. Was ist los mit Europa? Nach Jahrzehnten eines zuverlässigen Versprechens auf Frieden und Wirtschaftswachstum ächzt die Idee von Europa unter den Zumutungen des Neoliberalismus und gerät in eine schwere Legitimationskrise. An die Stelle der postulierten politischen Einheit im Zeichen einer prinzipiellen Wertegemeinschaft ist ein geopolitischer Konkurrenzraum voller Widersprüche und überwunden geglaubter Nationalismen getreten. Von Solidarität keine Spur, stattdessen setzt man auf Erziehungsdiktatur. Die Dokumentaristen Christoph Schuch und Rainer Krausz haben sich auf die Suche nach den Gründen für diese Entwicklung begeben. Sie befragen Experten und besuc

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren