Original Copy - Verrückt nach Kino

Dokumentarfilm | Deutschland 2015 | 95 Minuten

Regie: Florian Heinzen-Ziob

Dokumentarisches Porträt eines indischen Filmplakate-Malers, der für ein traditionsreiches Kino im Zentrum Mumbais arbeitet, in dem fast nur noch in die Jahre gekommene Bollywood-B-Movies gezeigt werden. Der Film betrachtet den alternden Maler, seine Gehilfen und die anderen Mitarbeiter des alten Hindi-Filmpalasts wie Bollywood-Helden und verleiht ihrer prekären Existenz eine romantisch-melancholische Färbung. So wird das marode Lichtspielhaus zu einem märchenhaft-schönen, berührenden Refugium, in dem die Grenzen zwischen Fiktion und Wirklichkeit aufgehoben scheinen. Die Dokumentation selbst verdichtet sich dabei zu einer Ode an das Leben und die Träume. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2015
Regie
Florian Heinzen-Ziob · Georg Heinzen
Buch
Florian Heinzen-Ziob · Georg Heinzen
Kamera
Enno Endlicher
Musik
Sanjay Marathe
Schnitt
Florian Heinzen-Ziob
Länge
95 Minuten
Kinostart
09.03.2017
Fsk
ab 6; f
Pädagogische Empfehlung
- Ab 14.
Genre
Dokumentarfilm

Heimkino

Verleih DVD
W-film/Lighthouse (16:9, 1.78:1, DD2.0 engl. & Hindi)
DVD kaufen

Dokumentarfilm über einen Kinoplakat-Maler aus Mumbai und ein traditionsreiches Lichtspielhaus im Zentrum von Mumbai

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren