Die Schwalbe

Drama | Schweiz 2016 | 105 Minuten

Regie: Mano Khalil

Eine junge, in Bern lebende Frau kurdischer Abstammung erfährt durch Zufall, dass ihr totgeglaubter Vater noch leben könnte, und beschließt, die gefährliche Reise in den kurdischen Teil Iraks zu wagen, in den sich schon längst kein Bürger aus dem Westen mehr freiwillig verirrt. Als ihre Bemühungen im kurdischen Erbil an Sprachbarrieren und Bürokratie zu scheitern drohen, trifft sie auf einen Deutsch sprechenden Iraker, der ihr seine Dienste als Chauffeur und Dolmetscher anbietet. Auch wenn sich die beiden langsam näherkommen, verfolgt der Einheimische zunächst ein zwielichtiges Spiel. Mit Thrillerelementen gewürztes, trotz Mainstream-Dramaturgie authentisch, fast dokumentarisch wirkendes (Gesellschafts-)Drama um Entfremdung und das Ewig-auf-der-Flucht-sein. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
DIE SCHWALBE | L' HIRONDELLE
Produktionsland
Schweiz
Produktionsjahr
2016
Regie
Mano Khalil
Buch
Mano Khalil · Martina Klein · Michael Sauter · Daniel Casparis · Daniela Baumgärtl
Kamera
Revan Radween
Musik
Mario Batkovic
Schnitt
Thomas Bachmann
Darsteller
Manon Pfrunder (Mira) · Ismail Zagros (Ramo) · Lilian Naef (Miras Mutter) · Christian Samuel Weber (Stefan) · Bangin Ali (Aram)
Länge
105 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Drama
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren