Monsieur Mayonnaise

Dokumentarfilm | Australien/Deutschland/Frankreich/USA 2016 | 91 Minuten

Regie: Trevor Graham

Der australische Comic-Künstler und Filmemacher Philippe Mora erfuhr kurz vor dem Tod seines Vaters, dass dieser als deutscher Jude in den 1930er-Jahren in Frankreich untertauchte und für die Résistance kämpfte. Auf dessen Spuren begibt sich Mora nach Europa und stößt auf weitere ungeahnte Details aus dem Leben seiner Eltern während und nach der Nazi-Verfolgung. Eine humorvolle Selbst- und Familienerforschung, präsentiert als Collage aus Familienaufnahmen, Ausschnitten aus Graphic Novels und Moras Horrorfilmen. Trotz der gewagten Kombination ein berührender, überaus menschlicher Dokumentarfilm, der von der Persönlichkeit des Protagonisten lebt. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
MONSIEUR MAYONNAISE
Produktionsland
Australien/Deutschland/Frankreich/USA
Produktionsjahr
2016
Regie
Trevor Graham
Buch
Trevor Graham
Kamera
Jenni Meaney
Musik
Cezary Skubiszewski
Schnitt
Andrew Aristedes
Länge
91 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Dokumentarfilm

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren