Drama | Japan/Frankreich 2017 | 103 Minuten

Regie: Naomi Kawase

Eine Audiodeskriptorin sieht sich bei der Bearbeitung eines anspruchsvollen Filmdramas mit vehementem Widerstand konfrontiert: Einer der Begutachter ihrer Arbeit, ein allmählich erblindender Fotograf, empfindet ihre Texte als zu aufdringlich und eindeutig. Getroffen von dieser Kritik, macht sich die junge Frau an die Überarbeitung und entwickelt allmählich ein tieferes Verständnis für die Adressaten ihres Berufs. Philosophisch ausgerichtetes Charakter- und Liebesdrama, das sich zur tiefgründigen Reflexion über das Medium Kino weitet. Im Wechsel zwischen warmen und kalten Farben erzeugt der Film eine eindrückliche Stimmung und berührt mit traumhaft schönen Naturbildern.

Filmdaten

Originaltitel
HIKARI | RADIANCE
Produktionsland
Japan/Frankreich
Produktionsjahr
2017
Regie
Naomi Kawase
Buch
Naomi Kawase
Kamera
Arata Dodo
Schnitt
Tina Baz
Darsteller
Masatoshi Nagase (Masaya Nakamori) · Ayame Misaki (Misako Ozaki) · Tatsuya Fuji (Kitabayashi / Juzo) · Kazuko Shirakawa (Yasuko Ozaki) · Misuzu Kanno (Tomoko / Tokie)
Länge
103 Minuten
Kinostart
14.09.2017
Fsk
ab 0; f
Genre
Drama | Liebesfilm
Diskussion
Auf den neuen Film von Naomi Kawase könnte zutreffen, was Agnès Varda über die Bedeutung der Fotografie für ihr Filmschaffen sagte: „Die Fotografie hört nicht auf, mir beizubringen, wie man Filme macht.“ Auch in „Radiance“ ist es ein Fotograf, der das Verständnis der Hauptfigur für das Wesen der Filmkunst entscheidend erweitert. Misako Ozaki ist von Beruf Audiodeskriptorin. Damit sehbehinderte Menschen Filme akustisch wahrnehmen können, beschreibt sie, was auf der Leinwand passiert. Eine kleine Expertenrunde nimmt ihre Hörfassungen ab. Doch ihre neueste Wiedergabe eines Films, in dem es auch um den möglichen Todeswunsch eines alten Mannes geht, kommt beim Gremium gar nicht gut an. Insbesondere der Fotograf Masaya Nakamori findet Misakos Beschreibung aufdringlich. Dass sie dem Zuschauer am Ende Hoffnung machen wolle, gebe doch nur ihr subjektives

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren