Drama | Japan/Frankreich 2017 | 103 Minuten

Regie: Naomi Kawase

Eine Audiodeskriptorin sieht sich bei der Bearbeitung eines anspruchsvollen Filmdramas mit vehementem Widerstand konfrontiert: Einer der Begutachter ihrer Arbeit, ein allmählich erblindender Fotograf, empfindet ihre Texte als zu aufdringlich und eindeutig. Getroffen von dieser Kritik, macht sich die junge Frau an die Überarbeitung und entwickelt allmählich ein tieferes Verständnis für die Adressaten ihres Berufs. Philosophisch ausgerichtetes Charakter- und Liebesdrama, das sich zur tiefgründigen Reflexion über das Medium Kino weitet. Im Wechsel zwischen warmen und kalten Farben erzeugt der Film eine eindrückliche Stimmung und berührt mit traumhaft schönen Naturbildern. - Sehenswert ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
HIKARI | RADIANCE
Produktionsland
Japan/Frankreich
Produktionsjahr
2017
Regie
Naomi Kawase
Buch
Naomi Kawase
Kamera
Arata Dodo
Musik
Ibrahim Maalouf
Schnitt
Tina Baz
Darsteller
Masatoshi Nagase (Masaya Nakamori) · Ayame Misaki (Misako Ozaki) · Tatsuya Fuji (Kitabayashi / Juzo) · Kazuko Shirakawa (Yasuko Ozaki) · Misuzu Kanno (Tomoko / Tokie)
Länge
103 Minuten
Kinostart
14.09.2017
Fsk
ab 0; f
Pädagogische Empfehlung
- Sehenswert ab 16.
Genre
Drama | Liebesfilm

Philosophisch grundiertes Charakter- und Liebesdrama von Naomi Kawase über den Versuch einer Audiodeskriptorin, das Verständnis für die Wahrnehmung von Sehbehinderten zu erweitern

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren