El Bar - Frühstück mit Leiche

Horror | Spanien/Argentinien 2017 | 102 Minuten

Regie: Alex de la Iglesia

Vor einer Bar im Herzen Madrids mit sozial bunt durchmischter Kundschaft werden zwei Gäste von einem Scharfschützen erschossen. Unter den restlichen acht Besuchern, die sich in der Bar verschanzen, macht sich Panik breit. Bald bilden sich innerhalb der Gruppe klare Fronten, zwischen denen sich ungehemmt die Aggressivität entlädt. Was als Gesellschaftssatire beginnt, entwickelt sich zügig zum wendungsreichen, heftigen Horrorfilm, der zwar einige Logik-Brüche aufweist, als geschickt orchestrierte Affektmaschine jedoch sehr wirkungsvoll ist. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
EL BAR
Produktionsland
Spanien/Argentinien
Produktionsjahr
2017
Regie
Alex de la Iglesia
Buch
Jorge Guerricaechevarría · Alex de la Iglesia
Kamera
Ángel Amorós
Musik
Joan Valent · Carlos Riera
Schnitt
Domingo González
Darsteller
Blanca Suárez (Elena) · Mario Casas (Nacho) · Carmen Machi (Trini) · Secun de la Rosa (Satur) · Jaime Ordóñez (Israel)
Länge
102 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 16
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Horror | Komödie

Heimkino

Die Extras umfassen u.a. ein ausführliches "Making Of" (39 Min.).

Verleih DVD
Koch (16:9, 2.35:1, DD5.1 span./dt.)
Verleih Blu-ray
Koch (16:9, 2.35:1, dts-HDMA span./dt.)
DVD kaufen
Diskussion
Die Bar von Amparo ist, im Herzen von Madrid gelegen, ein Schmelztiegel sozialer Kontakte. Auch wenn die alternde Wirtin ein gewöhnungsbedürftiger rauer Charme auszeichnet, hier haben wenigstens Penner und Yuppies gleichermaßen das Recht, ihr Münzgeld in Cortados und Omelettes einzutauschen. Doch dann das: unvermittelt wird ein Gast vor ihrer Tür mittels Kopfschuss niedergestreckt. Panik auf den Straßen, lähmendes Entsetzen diesseits der einlade

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto

Kommentieren