Patti Cake$ - Queen of Rap

Drama | USA 2017 | 109 Minuten

Regie: Geremy Jasper

Ein weißes, sehr dickes Mädchen aus New Jersey träumt von einer Karriere als Rapperin. Mit Hilfe eines Freunds will es eine Demo-CD aufnehmen, die den Weg zu einem Plattenvertrag ebnen soll. Dabei gilt es, sich nicht nur gegen die Vorurteile einer von schwarzen Männern dominierten HipHop-Szene zu wehren, sondern auch gegen die eigene missgünstige Mutter, die früher selbst von einer Karriere als Rock-Sängerin träumte. Anrührendes, genau beobachtetes „Coming of Age“-Drama, das die aus ähnlichen Filmen vertrauten Versatzstücke packend und einfühlsam verdichtet. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
PATTI CAKE$
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2017
Regie
Geremy Jasper
Buch
Geremy Jasper
Kamera
Federico Cesca
Musik
Jason Binnick · Geremy Jasper
Schnitt
Brad Turner
Darsteller
Danielle Macdonald (Patti) · Bridget Everett (Barb) · Siddharth Dhananjay (Jheri) · Mamoudou Athie (Basterd) · Cathy Moriarty (Nana)
Länge
109 Minuten
Kinostart
02.11.2017
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Drama | Musikfilm
Diskussion
Auf den ersten Blick sieht Patti nicht aus, als ob sie rappen könnte. Denn sie ist weiß. Und sie ist dick. Grund genug für die schwarzen Machos der Hip-Hop-Szene in New Jersey, sich ständig über sie lustig zu machen. Und da sie mit Nachnamen Dombrowski heißt, wird sie von allen nur „Dumbo“ gerufen. Doch Patti ist verdammt gut. Wäre da bloß nicht dieses verdammte Lampenfieber, wenn sie einmal vor Publikum singt. Während sie sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser hält, träumt sie von einem Plattenvertrag. Unterstützung findet sie bei ihrem quirlig-optimistischen Kumpel Jhen, der im Hintergrund die Strippen zieht. Außerdem gibt es noch Basterd, einen schwarzen Punk-Metal-Künstler, der in einem Versteck im

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren