Vadder, Kutter, Sohn

Komödie | Deutschland 2017 | 89 Minuten

Regie: Lars Jessen

Ein sich eher mühevoll mit Krabbenfischen und Sportwetten über Wasser haltender Kutterfahrer leitet mit viel Herzblut einen Shanty-Chor und will zu dessen 100-jährigem Bestehen unbedingt einen Gesangspreis einheimsen. Dabei kommt ihm das Auftauchen seines vor zehn Jahren nach Hamburg abgewanderten Sohns eher ungelegen, zumal dieser ein Erbstück einfordert, was das Dithmarscher Nordlicht längst versetzt hat. Gänzlich von der norddeutschen Schnodderigkeit lebende (Fernseh-)Komödie, deren Handlung genauso an den Haaren gezogen wurde wie manche Pointe. Und doch entschädigen die mitreißende Musik sowie die sympathischen Darsteller für manche dramaturgische Irrfahrt. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2017
Regie
Lars Jessen
Buch
Volker Krappen
Kamera
Kristian Leschner
Musik
Jakob Ilja
Schnitt
Tatjana Schöps
Darsteller
Axel Prahl (Knud Lühr) · Jonas Nay (Lenny) · Peter Franke (Addi) · Judith Rosmair (Corinna) · Anna von Haebler (Merle Getjens)
Länge
89 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie
Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren