Mein Großvater Salvador Allende

Dokumentarfilm | Chile/Mexiko 2015 | 98 Minuten

Regie: Marcia Tambutti Allende

Die Enkelin des von der Militärjunta gestürzten chilenischen Präsidenten Salvador Allende spürt 45 Jahre nach dem Putsch den Spuren ihres Großvaters nach. Dabei stößt sie auf die ihr vertrauten Tabus und Schweigezonen innerhalb ihrer Familie. Obwohl sie den Wunsch ihrer Verwandten respektiert, nicht über die Vergangenheit zu sprechen, recherchiert sie behutsam weiter und fördert ein vielschichtiges, differenziertes Bild des Politikers zutage. Den holzschnittartigen Diskursen stellt sie eine privatere, emotionalere Sicht der Historie entgegen, wodurch sich die dokumentarische Recherche zu einem fesselnden Familienfilm über Tabus, Schmerz und Schweigen weitet. (O.m.d.U.) - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
ALLENDE, MI ABUELO ALLENDE
Produktionsland
Chile/Mexiko
Produktionsjahr
2015
Regie
Marcia Tambutti Allende
Buch
Paolo Castillo Villagrán · Bruni Burres · Valeria Vargas · Marcia Tambutti Allende
Kamera
David Bravo · Eduardo Croz-Coke
Musik
Leonardo Heimblum · Jacobo Lieberman
Schnitt
Coti Donoso · Titi Viera Gallo
Länge
98 Minuten
Kinostart
01.02.2018
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Dokumentarfilm
Diskussion

Salvador Allende war der erste sozialistische Präsident Chiles. Am 11. September 1973 wurde er durch den Staatsstreich unter General Augusto Pinochet gestürzt. Noch während des Putsches nahm sich Allende das Leben; seine Frau Hortensia Bussi, die drei Töchter Beatriz, Isabel und Carmen Paz, Enkelkinder und enge Vertraute flohen ins Exil. Die Regisseurin von „Mein Großvater Salvador Allende“, Marcia Tambutti Allende, ist die Enkelin des Präsidenten. 45 Jahre nach dem Putsch kehrt sie nach Chile zurück, um den Tabus und dem Schweigen ihrer Familie nachzuspüren. Sie möchte die private Dimension ihres berühmten Großvaters kennenlernen, der ihr von frühester Kindheit an nur als politische Ikone begegnet ist: „Seitd

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren