Papa Moll und die Entführung des fliegenden Hundes

Familienfilm | Schweiz/Deutschland 2017 | 90 Minuten

Regie: Manuel Flurin Hendry

Ein Kinderfilm nach der in der Schweiz höchst populären Comic-Reihe „Papa Moll“. Rund um die biedere Schweizer Familie Moll entspinnt sich ein turbulentes Abenteuer, als die Mutter für einige Tage einen Wellness-Trip unternimmt und der Vater mit seinen eigenen Sprösslingen und denen seines Chefs alleine gelassen wird. Ein Zirkus und Herausforderungen in der Schokoladenfabrik, in der Moll arbeitet, sorgen für Verwicklungen. Die Realfilm-Adaption wartet mit reichlich Slapstick-Elementen und einer kunterbunten Ausstattung auf, produziert mit ihrer dünnen Handlung aber nur heiter-harmlose Unterhaltung. - Ab 6.

Filmdaten

Originaltitel
PAPA MOLL
Produktionsland
Schweiz/Deutschland
Produktionsjahr
2017
Regie
Manuel Flurin Hendry
Buch
Matthias Pacht · Manuel Flurin Hendry · Jann Preuss
Kamera
Felix Novo de Oliveira
Musik
Fabian Römer
Schnitt
Kaya Inan
Darsteller
Stefan Kurt (Papa Moll) · Luna Paiano (Evi) · Maxwell Mare (Fritz) · Yven Hess (Willy) · Lou Vogel (Jackie)
Länge
90 Minuten
Kinostart
12.04.2018
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 6.
Genre
Familienfilm | Kinderfilm | Komödie
Diskussion
Das Zirkusplakat wirbt mit einem fliegenden Dackel. Ein Mädchen schlüpft durch den Lattenzaun, sein pummeliger Bruder bleibt darin stecken. Der Wachtmeister Grimm fällt in eine Grube. Beim Herausklettern tritt er auf einen auf dem Boden liegenden Rechen, dessen Stiel schwungvoll gegen seine Stirn prallt. Regisseur Manuel Flurin Hendry inszeniert in „Papa Moll und die Entführung des fliegenden Hundes“ Slapstick am laufenden Meter und legt damit den seit Michael Steiners „Mein Name ist Eugen“ (2005, fd 37 239) mit Abstand heitersten Schweizer Familienfilm vor. In der (Deutsch-)Schweiz kennt jedes Kind den gemütlichen Herrn Moll, seine großherzige Gattin und ihre drei aufgeweckten Kinder: den vorwitzigen, nie um eine Idee verlegenen Fritz, die fröhliche und immer für alles begeisterungsfähige Evi und den schüchternen, aber klugen Willy, der

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren