Was soll denn nur mit Vater werden

Melodram | USA 1978 | 93 Minuten

Regie: David Lowell Rich

Ein hochbetagtes Ehepaar, das sich nicht mehr hinreichend selbst versorgen kann, wird getrennt, als der Mann nach dem zweiten Herzinfarkt monatelang in einem Pflegeheim festgehalten wird. Nur die zähen Bemühungen seiner Frau lassen ihn nicht resignieren und ermöglichen doch noch einen Lebensabend zu zweit. Fürs Fernsehen entstandene, etwas zu durchsichtig und gefühlsbetont angelegte Familienunterhaltung mit ernsten Tönen; in der Hauptrolle der 79jährige Fred Astaire. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
A FAMILY UPSIDE DOWN
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
1978
Regie
David Lowell Rich
Buch
Gerald Di Pego
Kamera
Joseph Biroc
Musik
Henry Mancini
Schnitt
Richard Bracken
Darsteller
Fred Astaire (Ted Long) · Helen Hayes (Emma Long) · Efrem Zimbalist jr. (Mike Long) · Pat Crowley (Carol Long) · Patty Duke Astin (Wendy)
Länge
93 Minuten
Kinostart
-
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Melodram

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren