Androklus und der Löwe

Historienfilm | DDR 1968 | 107 Minuten

Regie: Kurt Jung-Alsen

Rom zur Zeit der Christenverfolgung: Ein Schneider entgeht seinem Schicksal, als Löwenfraß zu enden, weil er in der Arena auf einen Löwen trifft, dessen Verletzung er versorgt hat. Gesellschaftskritisches Märchen in antikem Gewand, nach George Bernard Shaw. Gedreht für den Deutschen Fernsehfunk.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
DDR
Produktionsjahr
1968
Regie
Kurt Jung-Alsen
Kamera
Otto Merz
Musik
Helmut Nier
Schnitt
Lotti Mehnert
Darsteller
Herbert Köfer (Androklus) · Gerhard Bienert (Ferrovius) · Stefan Lisewski (Hauptmann) · Marita Böhme (Lavinia) · Marianne Wünscher (Megära)
Länge
107 Minuten
Kinostart
-
Genre
Historienfilm | Märchenfilm | Literaturverfilmung

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren