Drama | Deutschland 2017 | 95 Minuten

Regie: Mia Spengler

Ein Boulevard-Sternchen kehrt vorübergehend ins heimatliche Provinznest zurück, nachdem sie von ihrem Lover und Manager verlassen worden ist und eine Einladung zum „Dschungelcamp“ in weite Ferne rückt. Zuhause springt sie für ihre herzkranke Mutter ein und kümmert sich um ihre an Epilepsie leidende Schwester, tut sich aber zunehmend schwerer, die Medien für sich zu interessieren. Die in der Hauptrolle herausragend besetzte Medien- und Gesellschaftssatire kommt weitgehend ohne Klischees aus und vermeidet jede Denunziation der Protagonistin. Die vielschichtige Inszenierung findet dabei zwischen Aufklärung und Affirmation eine überraschend pragmatische Mittellage. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2017
Regie
Mia Spengler
Buch
Stefanie Schmitz · Mia Spengler
Kamera
Falko Lachmund
Musik
Marc Fragstein
Schnitt
Linda Bosch · Gregory Schuchmann
Darsteller
Kim Riedle (Angie) · Juliane Köhler (Monika) · Leonie Wesselow (Kiki) · Emma Drogunova (Coco Cain) · Anna Oussankina (Ginny)
Länge
95 Minuten
Kinostart
31.05.2018
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Drama | Komödie
Diskussion
Angie ist wieder zurück in dem Provinznest, aus dem sie einst aufgebrochen ist, um den Boulevard zu erobern. Eine Zwischenstation. Aus PR-Gründen hat die C-Prominente einen öffentlichen Drogenentzug hinter sich und wartet auf die Einladung ins „Dschungelcamp“. „Vom Entzug in den Dschungel“, wäre eine glänzende Schlagzeile und ein vielversprechender Move. Als abgebrühter Medienprofi versprüht die zeigefreudige Angie den Flair der großen, weiten Promi-Welt, was in der Kleinstadt, trotz aller Bewunderung, immer auch etwas deplatziert wirkt. Andererseits ist Angie mittlerweile auch schon über 30 Jahre alt und hört die Promi-Uhr vernehmlich ticken. Sie spürt den Druck der Öffentlichkeit, permanent aufsehenerregende News liefern zu müssen. Mitunter werden sogar Risse in der Fassade sichtbar, die mancher für Verzweif

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren