Komödie | USA/VR China 2018 | 110 Minuten

Regie: Abby Kohn

Eine pummelige Angestellte glaubt nach einem Sturz auf den Kopf plötzlich, dass sie wie ein Model aussieht. Mit neuem Selbstbewusstsein heuert sie als Empfangsdame in einer Kosmetikfirma an und klettert mit unbekümmerten Ratschlägen die Karriereleiter hoch. Doch als der Zauber verfliegt, gerät auch ihr Traumjob in Gefahr. Die banale Komödie gibt vor, den Schönheitswahn der westlichen Gesellschaft zu kritisieren, erliegt ihm aber bald selbst. Zudem kann die Hauptdarstellerin ihre körperliche Komik kaum ausspielen. - Ab 14.

Filmdaten

Originaltitel
I FEEL PRETTY
Produktionsland
USA/VR China
Produktionsjahr
2018
Regie
Abby Kohn · Marc Silverstein
Buch
Abby Kohn · Marc Silverstein
Kamera
Florian Ballhaus
Musik
Michael Andrews
Schnitt
Tia Nolan
Darsteller
Amy Schumer (Renee Bennett) · Michelle Williams (Avery LeClaire) · Rory Scovel (Ethan) · Emily Ratajkowski (Mallory) · Busy Philipps (Jane)
Länge
110 Minuten
Kinostart
10.05.2018
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 14.
Genre
Komödie

Heimkino

Verleih DVD
Concorde
Verleih Blu-ray
Concorde
DVD kaufen
Diskussion

„I Feel Pretty“, „Ich fühle mich schön“: Schon der Filmtitel verweist darauf, dass Schönheit nicht nur im Auge des Betrachters liegt, sondern auch eine Sache der Selbstwahrnehmung ist. „I Feel Pretty“, sang Natalie Wood in „West Side Story“ (fd 11 459). Sie hatte sich in der Rolle der Maria in einen Jungen verliebt, und dieses Hochgefühl, dieses Strahlen und Leuchten, machte sie noch begehrenswerter – in ihren eigenen Augen, aber auch in denen der anderen. Im Fall von Amy Schumer, Amerikas gewichtiger Komikerin, ist das ein wenig anders. Sie fühlt sich schön. Und erntet damit nur Kopfschütteln. 

Schumer spielt die pummelige Renee, die in der hintersten Ecke einer düsteren Internet-Klitsche am Computer Waren verkauft. Gern w&au

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren