I Kill Giants

Coming-of-Age-Film | Belgien/England/USA 2016 | 106 Minuten

Regie: Anders Walter

Eine 15-Jährige Außenseiterin ist fest von der drohenden Gefahr durch Riesen überzeugt und trifft Vorbereitungen, um die Bedrohung abzuwenden. Dabei begleitet die Jugendliche, trotz des scheinbaren Selbstbewusstseins, mit dem sie sich als heroische Verteidigerin sieht, unterschwellig eine Angst, die nichts mit Riesen zu tun hat und der sie sich früher oder später stellen muss. Das mit Fantasyelementen angereicherte Coming-of-Age-Drama stellt die Sorgen und Ängste seiner Protagonistin in den Vordergrund und überzeugt in der Auseinandersetzung mit ihnen. Beeindruckend gespielt, kommt die visuelle Umsetzung der Comic-Vorlage hingegen weniger spektakulär daher. - Ab 12.

Filmdaten

Originaltitel
I KILL GIANTS
Produktionsland
Belgien/England/USA
Produktionsjahr
2016
Regie
Anders Walter
Buch
Joe Kelly
Kamera
Rasmus Heise
Musik
Laurent Perez del Mar
Schnitt
Lars Wissing
Darsteller
Madison Wolfe (Barbara) · Zoe Saldana (Mrs. Mollé) · Imogen Poots (Karen) · Sydney Wade (Sophia) · Rory Jackson (Taylor)
Länge
106 Minuten
Kinostart
-
Fsk
ab 12
Pädagogisches Urteil
- Ab 12.
Genre
Coming-of-Age-Film | Drama | Fantasy

Heimkino

Verleih DVD
Koch (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)
Verleih Blu-ray
Koch (16:9, 2.35:1, dts-HDMA engl./dt.)
DVD kaufen
Diskussion

Auf den ersten Blick scheint es sich bei „I Kill Giants“ um ein großes Fantasy-Spektakel zu handeln. Neben dem Titel wecken auch das Filmplakat und das Cover die Erwartung, auf dem ein dutzende Meter großer Riese sich vor einer jungen Frau auftürmt, die dem Koloss mit einer axtähnlichen Waffe gegenüber steht. Um einen epischen und effektgeladenen Kampf Gut gegen Böse geht es hier allerdings mitnichten: Auf den zweiten Blick entpuppt sich Anders Walters‘ Film als Jugendrama über die Ängste und Sorgen eines 15-jährigen Mädchens, angereichert mit Fantasy-Elementen. „I Kill Giants“: Das ist die selbst auferlegte Mission der Protagonistin des Films; sie ist der Annahme, dass in den Wäldern laue

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren