The Happytime Murders

Action | USA 2018 | 92 Minuten

Regie: Brian Henson

In einer Welt, in der Menschen und Puppen Seite an Seite existieren, müssen ein Puppen-Privatdetektiv und eine menschliche Polizistin zusammenarbeiten, um eine Mordserie an den früheren Stars einer Fernsehshow aufzuklären. Dabei spielt die gesellschaftliche Ausgrenzung der Puppen bei den Ermittlungen eine nicht geringe Rolle. Dünne, in jeder Hinsicht unfundierte Detektivkomödie mit den bekannten Muppet-Puppen, die für eine Aneinanderreihung schmuddeliger Kopulationswitze missbraucht werden. Die angedeutete Verweisebene auf Rassenkonflikte bleibt mit groben Strichen gezeichnete Oberfläche. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
THE HAPPYTIME MURDERS
Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2018
Regie
Brian Henson
Buch
Todd Berger
Kamera
Mitchell Amundsen
Musik
Christopher Lennertz
Schnitt
Brian Scott Olds
Darsteller
Melissa McCarthy (Detective Connie Edwards) · Elizabeth Banks (Jenny) · Maya Rudolph (Bubbles) · Leslie David Baker (Lt. Banning) · Joel McHale (Agent Campbell)
Länge
92 Minuten
Kinostart
11.10.2018
Fsk
ab 12; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 16.
Genre
Action | Gangsterfilm | Komödie | Persiflage | Puppenanimation

Dünne Detektivkomödie, die in einer Welt spielt, in der Menschen und Puppen Seite an Seite existieren, und die Muppet-Puppen für schmuddelige Witze missbraucht.

Diskussion
Das haben die Muppets nicht verdient! Aus den witzigen Plüschpuppen unserer Vätergeneration sind fluchende, kopulierende, kettenrauchende Abbilder einer degenerierten Hollywood-Fantasie geworden, für die Humor nur noch aus schmuddeligen Grenzüberschreitungen besteht. Die Zeit von Kermit und Elmo ist endgültig vorbei; nicht einmal die forsche Naivität ist geblieben, mit der die beliebten Puppen einst die Herze

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren