Historienfilm | Deutschland 2018 | (8 Folgen, Staffel 1) (8 Folgen, Staffel 2) Minuten

Regie: Andreas Prochaska

Eine Fortsetzung von Wolfgang Petersens Klassiker „Das Boot“ um die Mannschaft eines deutschen U-Boots, die im Wahnsinn des Zweiten Weltkriegs ums Überleben kämpft. Ergänzt wird die zur See spielende, eindrücklich den Stress und die Todesgefahr der Männer einfangende Geschichte durch eine zu Lande angesiedelte Handlung um zwei Frauen: Eine Elsässerin, die als Übersetzerin für die Nazis arbeitet, verliebt sich in eine amerikanische Widerstandskämpferin und versucht diese vor den Nazis zu schützen. Dabei gelingt der Serie in der ersten Staffel über weite Strecken intensiv gespielte, aufwühlende und kluge Unterhaltung, deren Versuch, dem einst auf Männer fixierten Stoff eine weibliche Perspektive entgegenzuhalten, stellenweise aber etwas plakativ ausfällt. Die zweite Staffel erweist sich demgegenüber als ausfransende Ausweitung des Plots auf drei Handlungsebenen, bei der moralische Ambivalenz kaum noch eine Rolle spielt, sodass der epische Bilderbogen recht belanglos bleibt, wenn auch spannend umgesetzt ist. - Ab 16.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2018
Regie
Andreas Prochaska · Matthias Glasner · Rick Ostermann
Buch
Tony Saint · Johannes W. Betz · Matthias Glasner · Colin Teevan · Tim Loane
Kamera
David Luther · Philipp Blaubach
Musik
Matthias Weber
Schnitt
Ueli Christen · Karin Hartusch
Darsteller
Rick Okon (Kapitänleutnant Klaus Hoffmann) · Vicky Krieps (Simone Strasser) · Leonard Scheicher (Funkmaat Frank Strasser) · Rainer Bock (Fregattenkapitän Gluck) · Robert Stadlober (Smut)
Länge
(8 Folgen, Staffel 1) (8 Folgen, Staffel 2) Minuten
Kinostart
-
Pädagogische Empfehlung
- Ab 16.
Genre
Historienfilm | Kriegsfilm | Serie

Heimkino

Verleih DVD
Release Company
Verleih Blu-ray
Release Company
DVD kaufen

Diskussion

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren