Checker Tobi und das Geheimnis unseres Planeten

Abenteuer | Deutschland 2018 | 86 (erste Schnittfassung: 107) Minuten

Regie: Martin Tischner

Das als Checker Tobi bekannte KiKA-Fernsehmoderator Tobi Krell reist um die halbe Erde, weil der das Geheimnis des Planeten ergründen will. Dabei findet er nicht nur Antworten auf Fragen nach speienden Vulkanen, seltsamen Unterwasserwesen oder das ewige Eis, sondern wirbt überzeugend für einen sorgsameren Umgang mit der Erde. Der auf liebenswerte Weise altmodische Dokumentarfilm punktet vor allem visuell mit bestechenden Aufnahmen, lässt den Bildern aber kaum Raum zum Atmen. Ungezwungene Unterhaltung und der Wunsch, Wissen zu vermitteln, halten sich dennoch die Waage. - Ab 8.

Filmdaten

Originaltitel
Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2018
Regie
Martin Tischner
Buch
Martin Tischner
Kamera
Johannes Obermaier
Musik
Sonja Glass
Schnitt
Florian Kohlert
Länge
86 (erste Schnittfassung: 107) Minuten
Kinostart
31.01.2019
Fsk
ab 0; f
Pädagogisches Urteil
- Ab 8.
Genre
Abenteuer | Dokumentarfilm | Kinderfilm
Diskussion

Der als Checker Tobi bekannte KiKA-Fernsehmoderator Tobi Krell reist um die halbe Erde, weil er das Geheimnis des Planeten ergründen und für einen sorgsameren Umgang mit der Natur werben will.

Über 100 Folgen der Wissen-Fernsehsendung „Checker Tobi“ hat Tobi Krell für KiKA schon gedreht und mit seinem liebenswerten Charme und einer optimistischen Grundstimmung Antworten auf knifflige Fragen wie „Warum kippt ein Kran nicht um?“ oder „Wie funktioniert ein Steinzeitfeuerzeug?“ gefunden. Seiner enormen Popularität bei den (kleinen) Kindern ist es zu verdanken, dass der junge Moderator nun einen eigenen Kinofilm erhält.

„Checker Tobi und das Geheimnis unseres Planeten“ lebt wie die Fernsehsendungen von der charismatischen Ausstrahlung des Protagonisten und dessen glaubhaft vermitte

Filmdienst Plus

Ich habe noch kein Benutzerkonto
Kommentar verfassen

Kommentieren